BME-Region Hamburg/Schleswig-Holstein


18.08.2020

Die Corona-Krise als Chance für Veränderungen ansehen

Liebe BME-Kolleginnen und Kollegen,

die Schulferien im "Norden" sind beendet, die Sommerpause neigt sich dem Ende zu.
Wir im Regionsvorstand haben in den letzten Wochen intensiv diskutiert wie und in welcher Form wir uns in gewohnter, aber auch neuer Weise zum "diskutieren und austauschen, zum lernen und nachdenken" zusammen kommen können.

Videokonferenzen sind für viele von uns in den täglichen Alltag gerückt.

  • Gibt es hier "dos and don'ts"?
  • Wie wirke ich in diesen noch wenig vertrauten virtuellen Medien?
  • Sind diese Medien für uns alle wenig vertraut?
  • Was hat sich gegenüber dem direkten Gespräch verändert?
  • Welche Änderungen in den globalen Lieferketten haben uns zum Umdenken aufgerufen und wie geht es mit der weltwirtschaftlichen Entwicklung weiter?
  • Worauf müssen sich unsere Bereiche Einkauf und Materialwirtschaft einstellen?

Diese und weitere interessante Themen haben wir in Vorbereitung. Darüber hinaus werden wir einen noch engeren Kontakt zur DGQ - der Deutschen Gesellschaft für Qualitätssicherung - und auch zu den Kolleginnen und Kollegen im Bereich der "Öffentlichen Auftraggeber" auf- und ausbauen.

Covid-19 lässt derzeit leider nur sehr begrenzte Alternativen für ein Treffen - in gewohnter Form eines persönlichen direkten Gesprächs - zu. Die virtuelle Zusammenkunft ist eine bereits erprobte Alternative.

Einladungen zu unseren BME-Regionstreffen werden wir in gewohnter Form und möglichst bald an sie richten.

Wir freuen uns über den gemeinsamen Austausch zu Herausforderungen in dieser unsicheren und dynamischen Zeit.

Herzliche Grüße
Hergen Oetjen



Weiterempfehlen

Ansprechpartner

Hergen Oetjen Vorsitzender, Delegierter
+49 40 85363 400